Schloss Nörvenich

Heiraten auf Schloss Nörvenich

Schloss Nörvenich ist ein idealer Ort für Hochzeiten. Das Standesamt der Gemeinde nimmt Trauungen in den Monaten Mai bis einschließlich September vor. Die 1. Standesbeamtin Frau Maria-Theresia Schmitz berät jedes Brautpaar individuell darüber, welche Unterlagen für die Anmeldung der Eheschließung nötig sind.

Gute Nachricht für Brautleute, die 2018 heiraten wollen: Das Standesamt der Großgemeinde Nörvenich (Kreis Düren) führt nicht nur an Wochentagen, sondern auch an bestimmten Samstagen Trauungen im historischen Fürstensaal von Schloss Nörvenich durch. Das ist vor allem Brautleuten willkommen, die während der Woche aus beruflichen Gründen weniger Zeit haben.

Sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Trauungstermin für eine unvergessliche Hochzeit!

Auch Sektempfang und Hochzeitsfeier im Rittersaal
Der Fürstensaal des Schlosses ist der Standesamt-Saal für das wichtige Ereignis. Mit dem „Ja“ und der amtlichen Beurkundung beginnt der „gute Start in die gemeinsamen glücklichen Jahre“. Die Schlossverwaltung macht diesen denkwürdigen Termin für Brautleute zusätzlich attraktiv: Es ist nämlich jeweils ein Sektempfang nach der Trau-Zeremonie möglich. In Absprache ist auch noch reichlich Zeit für Hochzeitsfotos im Schloss, auf der Schloss-Treppe und im Schloss-Park. Ebenso können Hochzeitsfeiern mit Gästen im historischen Adels-Sitz stattfinden. Dafür steht der repräsentative Rittersaal des Schlosses für Hochzeitsgesellschaften sowie für private und offizielle Festlichkeiten zur Verfügung. Einzelheiten sind kostenlos zu erfahren über die Schloss Verwaltung Nörvenich,
E-Mail: info@schloss-noervenich.de Auskunft auch über die Tel.: 0228 / 65 12 08 (Verwaltung Bonn)